Digitale Transformation – Master of Arts (M.A.)

Im digitalen Zeitalter werden neue digitale Technologien zur Überlebensfrage für Unternehmen. Der Einfluss auf Kundeninteraktionen, Wertschöpfungsketten und auf die Geschäftsmodelle der Unternehmen wird immer größer. Führungskräfte stehen vor den Herausforderungen, sich
strategisch auf die neue digitale Welt auszurichten. Doch oft mangelt es an digitalem Fachwissen und einer klaren digitalen Vision. Zudem stehen die verkannte Dringlichkeit zur Veränderung sowie unklare Rollen und Verantwortlichkeiten der digitalen Transformation im Wege.

Dieser Studiengang bildet Fach- und Führungskräfte darin aus, die Auswirkungen des derzeit stattfindenden digitalen Wandels zu verstehen und den durch ihn entstandenen Transformationsbedarf erfolgreich in öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen umzusetzen. Sie lernen die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen kennen, die neuen digitalen Technologien in ihren Grundzügen verstehen und werden nach Abschluss des Studiums in der Lage sein, diese auf Ihr Aufgabengebiet anzuwenden. Um die neuen Technologien und Arbeitsweisen implementieren zu können, werden Sie  überdies in Methoden des Projekt- und Veränderungsmanagements geschult.

Wollen Sie ein “Digital Leader” sein? Dann bewerben Sie sich für den Master Digitale Transformation!

Studienziele

  • Sie sind in der Lage, den derzeit stattfindenden digitalen Wandel in seinen Auswirkungen zu verstehen und den durch ihn entstandenen Transformationsbedarf erfolgreich in öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen umzusetzen.
  • Sie kennen die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen, verstehen die neuen digitalen Technologien in ihren Grundzügen können diese in Ihrem Aufgabengebiet anwenden.
  • Sie verfügen über Kenntnisse in Methoden des Projekt- und Veränderungsmanagements um die neuen Technologien und Arbeitsweisen implementieren zu können.

Berufstätige Fach- und Führungskräfte können zugelassen werden,

› die über ein erfolgreich abgeschlossenes erstes berufsqualifizierendes Studium an einer in- oder ausländischen Hochschule mit einem Umfang von mindestens 210 ECTS (Bachelor-Studium) oder einen gleichwertigen Abschluss verfügen

UND
› die mindestens mit der Prüfungsnote 2,5 abgeschlossen haben oder zu den Besten 50 v.H. der Absolventen eines Abschlussjahrgangs in dem betreffenden Studiengang gehören

UND

› die nach Abschluss des ersten berufsqualifizierenden Studiums eine mindestens 1-jährige nach fachlicher Ausrichtung sowie Bedeutung und Schwierigkeit entsprechende berufliche Tätigkeit ausgeübt haben.

Die Regelstudienzeit beträgt 5 Semester, wobei das 5. Semester zur Erstellung der Masterarbeit dient.

Das Studium findet berufsbegleitend und online statt. Die angebotenen Online-Präsenzvorlesungen finden unter der Woche am Abend und/oder an Samstagen statt.

Wir bieten das Online-Präsenzstudium auf unserem virtuellen Campus im Internet an. Verglichen mit dem klassischen Studium vor Ort besteht auch dieses Modell hauptsächlich aus Präsenzzeiten, die aber in digitaler Form als Live-Vorlesungen angeboten werden. Die Studierenden erarbeiten hierbei mit den Dozenten die Studieninhalte mit den zur Verfügung gestellten Materialien und schließen diese mit einer Prüfungsleistung ab. Studieren können Sie somit grundsätzlich von überall aus – Grundvoraussetzung ist ein PC, Tablet oder Smartphone
mit einer Internetverbindung. Die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Privatleben ist bei unserem Online-Studium noch besser zu gewährleisten. Ein Großteil der Vorlesungen wird aufgezeichnet, so dass Sie die vermittelten Lehrinhalte gut nacharbeiten können, sofern Sie
an einer Vorlesung nicht teilnehmen können. Es besteht generell keine Anwesenheitspflicht.

Das Studium kann zum Sommer- oder zum Wintersemester begonnen werden.

Studieninhalte

Insgesamt sind 90 Kreditpunkte (ECTS) zu erbringen.
› 45 ECTS erreichen Sie durch die Belegung der aufgeführten Module.
› 15 ECTS bekommen Sie für die Projektarbeit und 30 ECTS für die Masterarbeit.

Mit der Masterarbeit weisen Sie Ihre Fähigkeit nach, die im Studium erworbenen Kenntnisse in einer selbstständigen anwendungsbezogenen wissenschaftlichen Arbeit anzuwenden. Die Zeit von der Ausgabe des Themas bis zur Abgabe beträgt 5 Monate.

  • Strategieentwicklung und Organisationssteuerung:
    Datengestützte Strategieentwicklung, Nutzung von BI für die Steuerung in Echtzeit, Predictive Analytics für die Mittelfrist- und Langzeitplanung
  • Digitale Geschäftsmodelle:
    Portale und Apps als Treiber der Veränderung, neue Bezahlmodelle (pay-per-use Ansatz), datengetriebene Geschäftsmodelle, Skalierung als
    zentrale Herausforderung
  • IT-Strategie:
    Entwicklung einer IT-Landkarte, Ableitung von Hardwareanforderungen, Sicherheitsarchitektur, Standardisierung, Rolle der IT
  • Management und Digitalisierung von Geschäftsprozessen:
    Denken in Geschäftsprozessen, Prozessmodellierung, Process Mining, Aufbau von Workflows, Prozessteuerung durch Roboter
  • IT-Recht und IT-Vertragsmanagement:
    Datenschutzrecht, Vertragsarten und Vertragsgestaltung, Finanzierung von Hard- und Software
  • IT-Compliance und IT-Sicherheit:
    rechtliche Anforderungen an die Sicherheitsarchitektur, Risikoanalyse, organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen
  • Mitarbeiterführung und Veränderungsmanagement:
    Generationenwechsel und demografischer Wandel, technologische Veränderung, Kommunikation, soziale Medien, künftige Kompetenzprofile,Organisationsentwicklung
  • Agiles Projektmanagement und Führung virtueller Teams:
    agile Methoden, SCRUM, Anwendung von SCRUM, technische Instrumente und Methoden der virtuellen Zusammenarbeit, spezielle Herausforderungen an die Führung virtueller Teams
  • Digitale Verwaltung:
    Smart City, e-Government, datenbasierte Prozessoptimierung, AI in der Verwaltung
  • Projektarbeit
  • Masterarbeit

Sie erwerben einen Master of Arts (M.A.) mit 90 ECTS der staatlichen Hochschule Hof.

Der Master of Arts (M.A.) ist ein akademischer Abschluss mit internationaler Anerkennung. Durch das reine Online-Studium stehen der Durchführung keine räumlichen oder geografischen Hindernisse im Wege und ermöglicht so ein höchst flexibles Studieren!

Die Studiengebühren werden von der HS Hof in Rechnung gestellt und betragen 12.600 EUR, die in vier Abschlagszahlungen von 3.150 EUR zu entrichten sind.

Hinzu kommt jeweils der Studentenwerksbeitrag in Höhe von ca. 100 EUR pro Semester.

Die Buchung einzelner Module ist zu einer Gebühr von 1.850 EUR pro Modul möglich. Nach bestandener Modulprüfung (fakultativ) erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat.

Senden Sie uns die ausgefüllte Studienvereinbarung mit den erforderlichen Unterlagen an folgende Adresse:

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Weiterbildungszentrum Wildau
Eichstraße 4, 15745 Wildau

oder per E-Mail an: taw-campus@taw.de

Die Immatrikulation erfolgt direkt über die Hochschule Hof. Sie melden sich vorab bei uns und erhalten anschließend alle relevanten Informationen sowie den entsprechenden Link.


Die aktuellen Termine finden finden Sie auf der Seite: Alle Termine auf einen Blick

infomaterial1

Vorlesungsorte

Die Vorlesungen finden als Präsenzveranstaltungen online statt.
Auch die Klausuren werden als Online- Prüfungen angeboten.

Kontakt

E-Mail: taw-campus@taw.de

Tel.: 03375/50 50 – 12

Dieser Studiengang wird angeboten in Kooperation mit der

Kooperationspartner