Bachelor of Arts für Betriebswirte (IHK) sowie Betriebswirte (HWK) – im Online-Studium

Nachträglicher Erwerb des Bachelor-Abschlusses für Betriebswirte IHK/ HWK

Aufbauend auf Ihrer abgeschlossenen Fortbildung zum/zur Betriebswirt/in IHK bzw. HWK können Sie, online und berufsbegleitend, in verkürzter Studienzeit den Hochschulabschluss Bachelor of Arts in Business Administration mit der Vertiefung General Management (BWL) erwerben.

Der Bachelorstudiengang Business Administration (B.A.) wird in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin angeboten.

Unser Studium soll Mehrwerte für Ihren beruflichen Alltag bieten und orientiert sich am transferorientierten Projekt. Dabei verwenden Sie Fragestellungen oder Probleme, mit denen Sie regelmäßig in Ihrem beruflichen Alltag konfrontiert werden und entwickeln durch das Studium anwendungsfertige Lösungen. Sie studieren somit auch durch die Anwendungselemente im Unternehmen und sollen so viel als möglich Konzepte aus dem Studium in Ihren beruflichen Alltag einfließen lassen.

Die von Ihnen zu belegenden Module werden in Form von Online-Vorlesungen angeboten. Diese, live von unseren Dozenten durchgeführten Vorlesungen, finden unter der Woche am Abend oder an vereinzelten Samstagen statt.

Die Durchführung von Online-Vorlesungen ermöglicht Ihnen eine einfachere Tagesplanung. Sie können die Vorlesungen ortsunabhängig besucht und sparen sich dabei Zeit bei der An- bzw. Abfahrt zu den Studienzentren. Sie benötigen lediglich ein Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang. So stellen beispielsweise Dienstreisen oder Ausflüge mit der Familie keine Hindernisse mehr da, um an einer Vorlesung teilnehmen zu können. Trotz der großen örtlichen Entfernung haben Sie die Möglichkeit mit dem Dozenten zu interagieren und bei Problemen oder Unklarheiten Fragen zu stellen.

Die Klausuren finden samstags statt und Sie können sich für einen der Klausurorte in Altdorf b. Nürnberg, Cottbus, Elsterwerda, Hamburg, Leipzig, Rostock, Wildau b. Berlin oder in Wuppertal entscheiden.

Alle Absolventinnen und Absolventen, die an einer Industrie- und Handelskammer (IHK) in Deutschland den Abschluss “Betriebswirt/in (IHK)” bzw. an einer Handwerkskammer den Abschluss “Betriebswirt/in (HWK)” erworben haben, können an dem Studiengang teilnehmen.

Durch die Anrechnung von Leistungen Ihrer IHK-Fortbildung verkürzt sich das Studium. Es erfolgt im Vorfeld eine individuelle Prüfung der anzuerkennenden Leistungen.

Die Vorlesungen finden als Online-Präsenzveranstaltungen unter der Woche am Abend oder an vereinzelten Samstagen statt.

Neben einzelnen Modulen, welche in Form von praxisnahen Seminaren angeboten werden, fertigen Sie innerhalb des Bachelor-Studiums Transfer-Dokumentations-Reporte (TDR´s) zu vorgegebenen Fragestellungen an. Hier bauen Sie auf Ihrem Wissen auf, welches Sie bei der Fortbildung zum Betriebswirt IHK/HWK erworben haben.

Ein weiterer Bestandteil des Studiums ist die Anfertigung einer Studienarbeit sowie einer Projektstudienarbeit.

Die studienbegleitende Projektarbeit sichert den notwendigen Transfer zwischen wissenschaftlichen Inhalten und der beruflichen Praxis im Betrieb. Aus der wissenschaftlichen Bearbeitung des Projektes und der Dokumentation der Umsetzung erstellen Sie Ihre Bachelor- Thesis.

Transfermodule

Bei den Transfermodulen fertigen Sie Transfer-Dokumentations-Reporte (TDR´s) an, die eine intelligente Kombination von Wissensaneignung, Übung, Reflektion und Anwendung darstellen. Im Mittelpunkt des TDR steht konsequenterweise der praktische Transfer von Wissen in die Praxis, d. h. konkret in ein Projekt und somit in das Unternehmen.

Studienarbeit (SA)

Die Studienarbeit ist eine wissenschaftliche Ausarbeitung Ihres Projektthemas, in dem Sie anhand einer Literaturrecherche den aktuellen Stand der Wissenschaft zu Ihrem Projektthema in ca. 30 Seiten zusammenfassen.

Projektstudienarbeit (PSA) und Testkolloquium

Die Projektstudienarbeit ist im Gegensatz zur Studienarbeit praxisorientiert. Sie erstellen einen wissenschaftsbasierten Projektplan und legen diesen innerhalb von ca. 20 Seiten schriftlich dar. Die PSA wird abschließend in einer mündlichen Prüfung anhand einer Präsentation näher diskutiert, beleuchtet und begründet.

Bachelor-Thesis (BT) und Kolloquium

Die BT verbindet innerhalb von ca. 60 Seiten die Theorie und Praxis. Der Verlauf orientiert sich an der Studienarbeit und wird mit dem Projektstrukturplan der PSA verbunden. Es erfolgt eine individuelle Betreuung und Begleitung. Nach Abgabe der BT erfolgt eine mündliche Verteidigung mit offenem Frageteil.

 

Reguläre Studiengebühr für 7 Semester: 8.484,00 €

Da wir die Leistungen aus der IHK/HWK Fortbildung anerkennen können, reduziert sich die Studiendauer und somit auch die Studiengebühr:

Studiengebühr für 4 Semester: 6.000,00 €*
(semesterweise oder auch monatliche Ratenzahlung möglich)

*zzgl. Einschreibegebühr: 540,00 €

*zzgl. Prüfungsgebühr Bachelor-Thesis: 600,00 €

Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten.

Die aktuellen Termine finden Sie auf der Seite: Alle Termine auf einen Blick

Zur Studienanmeldung senden Sie bitte den Studienvertrag sowie den Bewerberantrag mit den dort aufgeführten Unterlagen an folgende Adresse:

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Weiterbildungszentrum Cottbus
Feigestraße 3, 03046 Cottbus

Studienvertrag
Bewerberantrag

Nach Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen laden wir Sie zum Zulassungstest ein.

infomaterial1

Vorlesungsorte

Die Vorlesungen finden als Präsenzveranstaltungen online statt.
Als Klausurorte stehen Altdorf b. Nürnberg, Cottbus, Elsterwerda, Hamburg, Leipzig, Rostock, Wildau b. Berlin sowie Wuppertal zur Wahl.

E-Mail: taw-campus@taw.de
Tel.: 0355/630 – 221