Bachelor of Arts – für VWA-Absolventen

Nachträglicher Erwerb des Bachelor-Abschlusses für VWA-Absolventen.

Aufbauend auf Ihr abgeschlossenes Studium zum/zur Betriebswirt/in (VWA) können Sie, berufsbegleitend, in verkürzter Studienzeit den Hochschulabschluss Bachelor of Arts in Business Administration erwerben.

Dieser Studiengang wird in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin an unseren TAW Studienzentren in Cottbus, Dresden, Hamburg, Leipzig, Rostock und Wildau (südl. von Berlin) angeboten.

Unser Studium soll Mehrwerte für Ihren beruflichen Alltag bieten und orientiert sich am transferorientierten Projekt. Dabei verwenden Sie Fragestellungen oder Probleme, mit denen Sie regelmäßig in Ihrem beruflichen Alltag konfrontiert werden und entwickeln durch das Studium anwendungsfertige Lösungen. Sie studieren somit auch durch die Anwendungselemente im Unternehmen und sollen so viel als möglich Konzepte aus dem Studium in Ihren beruflichen Alltag einfließen lassen.

Hier können Sie unverbindlich Informationsmaterialien anfordern.

Alle Absolventinnen und Absolventen, die an einer Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) im deutschsprachigen Raum den Abschluss „Betriebswirt/in (VWA)“, „Verwaltungs-Betriebswirt/-in (VWA)“ oder einen anderen spezialisierten Abschluss eines sechssemestrigen VWA- Studiums erworben haben.

Zum Einschreiben in den B.A.-Studiengang muss neben dem erfolgreichen Bestehen eines Assessments (persönlicher Kompetenztest) – folgende nachstehende Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden:

Für Bewerber mit Abitur oder gleichwertigem Abschluss:

  • allgemeine Hochschulreife oder
  • fachgebundene Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • eine bestandene Meisterprüfung bzw. der Erwerb einer der Meisterprüfung gleichwertigen Berechtigung

+ VWA-Abschluss eines sechssemestrigen Studienganges

oder

Für Bewerber ohne Abitur:

  • der Abschluss der Sekundarstufe I oder einem gleichwertigen Abschluss und
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und
  • anschließend eine mindestens dreijährige Berufserfahrung

+ VWA-Abschluss eines sechssemestrigen Studienganges

Durch die Anrechnung von Leistungen Ihres VWA-Studiums verkürzt sich das Studium. Es erfolgt im Vorfeld eine individuelle Prüfung der anzuerkennenden Leistungen.

Die Vorlesungen finden in den jeweiligen Studienzentren vorwiegend samstags statt. Es sind bis zu 8 Präsenztage einzuplanen. Diese Angaben beziehen die Prüfungstage nicht mit ein. Einzelne Veranstaltungen werden zentral am TAW-Studienzentrum in Wildau angeboten.

Neben einzelnen Modulen, welche in Form von praxisnahen Seminaren angeboten werden, fertigen Sie innerhalb des Bachelor-Studiums zehn Transfer-Dokumentations-Reporte (TDR´s) zu vorgegebenen Fragestellungen an. Hier bauen Sie auf Ihrem Wissen auf, welches Sie bereits beim VWA-Studium erworben haben.

Ein weiterer Bestandteil des Studiums ist die Anfertigung einer Studienarbeit sowie einer Projektstudienarbeit.

VWA-Absolventen, welche eine VWA-Abschlussarbeit mit einem Umfang von mind. 30 Seiten geschrieben haben, kann diese als Studienarbeit anerkannt werden. Sie erstellen eine Projektstudienarbeit und verteidigen diese im Rahmen eines Test-Kolloquiums.

Die studienbegleitende Projektarbeit sichert den notwendigen Transfer zwischen wissenschaftlichen Inhalten und der beruflichen Praxis im Betrieb. Aus der wissenschaftlichen Bearbeitung des Projektes und der Dokumentation der Umsetzung erstellen Sie Ihre Bachelor Thesis. In der Abschlussprüfung präsentieren und verteidigen Sie Ihr Projekt.

Transfer – Dokumentation – Report (TDR)

TDR steht für Transfer-Dokumentation-Report. Das bedeutet für die Studierenden, die intelligente Kombination von Wissensaneignung, Übung, Reflektion und Anwendung. Im Mittelpunkt des TDR steht konsequenterweise der praktische Transfer von Wissen in die Praxis, d. h. konkret in das Projekt und somit in das Unternehmen. Beispielsweise haben Sie im Fachgebiet Organisation verschiedene Modelle der Aufbau- und Ablauforganisation kennen gelernt und analysieren dann, bei der Bearbeitung der Fragestellung, welche Modelle in Ihrem beruflichen Tätigkeitsfeld zum Einsatz kommen.

Studienarbeit

Die Studienarbeit ist eine wissenschaftliche Ausarbeitung zu einem mit der Hochschule abgestimmten anwendungsorientierten akademischen Thema von 30 bis 50 Seiten, beispielsweise Vergleich von Qualitätsmanagementsystemen.

Projektstudienarbeit

Die Projektstudienarbeit, mit einem Umfang von ca. 20 Seiten, ist fundamentaler Bestandteil des Projekts und soll die wissenschaftliche Grundlage der späteren Bachelor-Thesis darstellen. Die PSA soll Lösungen auf ein unternehmensrelevantes Projekt als Aufgabenstellung formulieren und kann als wissenschaftlicher Arbeitsplan verstanden werden.

Projektarbeit/Bachelor – Thesis

Ein integraler wesentlicher Bestandteil des Studiums ist die Durchführung eines transferorientierten Projektes im eigenen Unternehmen. Dabei sollen Sie die Studieninhalte aktuell und anwendungsrelevant auf eine konkrete Aufgabenstellung aus Ihrem Berufsfeld umsetzen und damit zeigen, dass Sie in der Lage sind, ein Problem mit dem erworbenen Fachwissen selbständig, methodisch und theoretisch fundiert zu bearbeiten sowie in Form der Bachelor-Thesis zu dokumentieren und zu präsentieren. Sie werden hierbei individuell durch Ihren Tutor begleitet und unterstützt.

Studiengebühr: 4.500,00 €
(semesterweise oder auch monatliche Ratenzahlung möglich)

zzgl. Einschreibegebühr: 540,00 €

zzgl. Prüfungsgebühr: 450,00 €

Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten.

Die Termine für das Wintersemester 2017/2018 finden finden Sie auf der Seite: Alle Termine auf einen Blick
Zur Studienanmeldung senden Sie bitte den Studienvertrag sowie den Bewerberantrag mit den dort aufgeführten Unterlagen an folgende Adresse:

Für den Standort Cottbus:

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Weiterbildungszentrum Cottbus
Feigestraße 3, 03046 Cottbus

Studienvertrag
Bewerberantrag

Für alle weiteren Standorte:

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Weiterbildungszentrum Wildau
Eichstr. 4, 15745 Wildau

Studienvertrag
Bewerberantrag

Ansprechpartnerinnen der Studienstandorte

Frau Evelyn Skalske
Tel.: 0355 / 630 – 211
E-Mail: evelyn.skalske@taw.de

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Weiterbildungszentrum Cottbus
Feigestraße 3, 03046 Cottbus

Studienberatung

Frau Susann Lardon (M.A.)
Tel.: 03375 / 50 50 12
E-Mail: susann.lardon@taw.de

Technische Akademie Wuppertal e. V.

Weiterbildungszentrum Wildau
Eichstraße 4, 15745 Wildau

Vorlesungsorte

im Haus der DPFA Akademiegruppe GmbH
Bildungszentrum Dresden
Stauffenbergallee 4, 01099 Dresden

im Haus Arbeit und Leben Sachsen e.V.
Landesgeschäftsstelle Leipzig
Löhrstraße 17, 04105 Leipzig

im Hause der Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock
Goerdelerstr. 27
18069 Rostock

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Weiterbildungszentrum Cottbus
Feigestraße 3, 03046 Cottbus

Technische Akademie Wuppertal e. V.
Weiterbildungszentrum Wildau
Eichstraße 4, 15745 Wildau

im Haus der Akademie JAK
Hohenfelder Allee 43, 22087 Hamburg